Informatives zum ungarischen Rosenzüchter Gergely Márk und der Rose ’Heilige Elisabeth’

Fifty Years of Breeding Roses

The Hungarian Gergely Márk has devoted all his 83 years to roses. In a lifetime of evaluating rose varieties and breeding roses, he has proved to be a man of iron will, stubborn perseverance, extensive expertise, deep historical and literary erudition, and a splendid sense of humor. His oeuvre is a worthy sequel to a Hungarian rose-breeding tradition represented by Mihály M. Horváth, Rudolf Geschwind, and the Mühle brothers.

In Memory of Gergely Márk, the “Rose Man” (1923–2012)

Our highly esteemed and beloved Friend, Gergely Márk, has passed away in November 2012. His work spanned over fifty years, during which time he brought to life over 800 Hungarian rose varieties.

Unterstützen Sie das Überleben des Mark-Erbes!

Im vergangenen Jahr haben 123 uneigennützige Rosenfreundinnen und Rosenfreunde zum Erhalt der Márk-Sammlung beigetragen. Auch dieses Jahr bedarf der Erhalt der Sammlung der weiteren Unterstützung. Mit Ihrem Beitrag oder mit Ihrer Fördermitgliedschaft können auch Sie dazu beitragen, dass eine große Anzahl hochwertiger Rosen nicht dem unwiederbringlichen Verschwinden preisgegeben wird.

Márk-Rózsa Barátok Egyesület – Márk-Rosen Freunde e. V.
Referenz: Unterstützung
IBAN: HU40 1174 7006 2725 2877 0000 0000
SWIFT: OTPVHUHB

Facebook